Mittwoch, 18. Juli 2018

Deutsches Counter-Strike ist wieder BIG

Die ESL One: Cologne 2018 ist schon etwas länger vorbei und langsam legt sich die mit ihr einhergehende Euphorie.

Dabei kam es zu einer faustdicken Überraschung: Der Clan BIG rund um den Ansager Fatih "gob b" Dayik konnte sich den zweiten Platz sichern und dabei international ein Ausrufezeichen setzen, war das deutsche Counter-Strike in den letzten Jahren doch eher selten dazu in der Lage auf der großen Bühne mitzuhalten.

BIG erspielte sich den zweiten Platz gegen die ganz großen Teams dieser Zeit: Die zweimaligen Major-Sieger, die neuerdings unter dem altbekannten Namen MIBR spielen, das französische Star-Ensemble G2 Esports sowie den bei vielen als derzeit bestes Team der Welt geltenden FaZe Clan.

Lediglich im Finale musste man sich dem bärenstarken ukrainisch-russischen Natus Vincere geschlagen geben. Im Ergebnis eine Leistung eines fast ausschließlich deutschen Teams in Counter-Strike, wie wir sie seit dem Abschneiden von mousesports bei den IEM IV European Championship Finals im Jahre 2010 nicht mehr gesehen haben.