Freitag, 13. Juli 2018

Gamer tun Gutes

Die Gamer-Gemeinschaft hat gezeigt, dass ihr nicht nur das Spielen von Videogames wichtig ist, sondern auch etwas Gutes zu tun. Charity-Streams und ähnliche Aktionen finden regelmäßig statt, ebenso der Verkauf von speziellen Ingame-Gegenständen zur Unterstützung wohltätiger Zwecke.

Ein Beispiel hierfür war jüngst eine Aktion im Blizzard-Spiel Overwatch. Spieler konnten sich hierbei für 15 US$ einen Skin für den Helden "Mercy" kaufen. 100% der daraus erzielten Erlöse gingen an die Breast Cancer Research Foundation, die sich dem Kampf gegen den Brustkrebs widmet.


Auf diese Weise kamen ca. 10 Millionen US$ zusammen. Weitere 2,7 Millionen US$ spielten Spenden auf Twitch sowie der Verkauf von speziellen T-Shirts ein. 

Eine tolles Beispiel für das Engagement von Spieleherstellern und Gamern bei gesellschaftlich relevanten Themen.