Samstag, 28. Juli 2018

PUBG Invitational Berlin

Playerunknown's Battlegrounds, das Spiel, das dem Battle-Royale-Genre jüngst den Durchbruch verschafft hat, zeigt, dass dieses Genre mittlerweile im e-Sports angekommen ist.

In der deutschen Hauptstadt findet dieser Tage das PUBG Invitational statt, bei dem es um rund 2.000.000 US Dollar Preisgeld geht. Gespielt wird in der Mercedes-Benz-Arena. Das Turnier erregt dabei auch international Aufmerksamkeit, was man an den vielen chinesischen Besuchern und Medienvertretern vor Ort erkennt.

In Deutschland sind Spiele wie PUBG sehr beliebt, vor allem auch der große Konkurrent Fortnite freut sich über eine riesige Spielerbase. Ob und inwieweit Battle-Royale-Spiele zukünftig zu den ganz großen Titeln des e-Sports, wie etwa Counter-Strike oder League of Legends, aufschließen können werden, bleibt aber abzuwarten. Bis dorthin ist es noch ein langer Weg.